Rügen im Zeichen des Sports

Rügen ist in erster Linie für seine Landschaft und den Tourismus bekannt. Jahr für Jahr zieht es Millionen Erholungssuchende auf die flächenmäßig größte Insel der Bundesrepublik. Doch Rügen hat weit mehr zu bieten als nur seine Strände und beeindruckende Natur. Auch der Sport spielt auf der Insel eine ganz entscheidende Rolle. Das Angebot bezieht sich dabei nicht nur auf die Wünsche der Urlauber. Auch die Einheimischen kommen nicht zu kurz. Das Angebot ist riesig.

Segelboot vor Rügen: Quelle Pixabay
Segelboot vor Rügen: Quelle Pixabay

König Fußball auch auf Rügen ein Thema

Volkssport Nummer eins ist und bleibt in Deutschland natürlich der Fußball. Das Interesse am runden Leder ist auch in Rügen groß, wenngleich es mit dem FC Hansa Rostock derzeit nur einen deutschen Profiklub aus Mecklenburg-Vorpommern gibt. Die Hansa spielte allerdings zwölf Jahre lang in der Bundesliga und acht Jahre in der 2. Bundesliga. Damit ist Rostock das erfolgreichste Team der ehemaligen DDR. Doch nicht nur aus Deutschland werden die Spiele ganz genau verfolgt, anders wäre die Popularität von beispielsweise Premier League Wetten nicht zu erklären. Der Fußball gehört einfach dazu auf Rügen, wie in ganz Deutschland.

Auf der Insel sind schon eine Vielzahl an Fußballvereinen entstanden. Der bekannteste Klub ist der Sportverein Blau-Weiß 50 Baabe, der sich selbst als „der Traditionsverein von der Insel Rügen“ bezeichnet. Die Baabener spielen in der Landesliga Ost, was der siebthöchsten deutschen Spielklasse entspricht. Darüber hinaus gibt es den Dreschvitzer SV, den SV „Am Rugard“ Bergen, den SV Putbus sowie den SV Samtens. Angesichts von knapp 65.000 Einwohnern ist dies schon eine beachtliche Anzahl, was die Leidenschaft der Rügener deutlich unterstreicht.

Golfen bei Schloss Ranzow Rügen
Golfen bei Schloss Ranzow Rügen

Rügen als Golfdomizil

Die Fußballvereine sind natürlich vornehmlich für die Einheimischen gedacht. Anders sieht es beim Golf aus. Viele Besucher suchen sich auch aufgrund der Golfplätze in schöner Natur die Insel Rügen als Urlaubsziel aus. Mit dem Golfplatz Schloss Ranzow, dem Golfclub Sassnitz sowie dem Golfclub Rügen haben sich gleich drei Anlaufstellen auf der Insel niedergelassen. Diese bieten den Urlaubern und Golffreunden neben traumhaften Plätzen auch Zeit zum Entspannen und die Chance, in die Natur Rügens einzutauchen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man ein erfahrener Golfspieler ist, oder nur mal hineinschnuppern möchte.

Alternativ bietet sich ein Besuch der Golfcity Rügen in Putbus an. Vor allem in den Wintermonaten und wenn das Wetter einmal nicht so mitspielt, ist die Anlage eine willkommene Alternative. Auf 19 Bahnen bietet der Veranstalter eine „Weltreise“ in 3D auf einer Schwarzlichtanlage an. Auf ungefähr 1.500 Quadratmetern werden die Gäste durch 18 Städte geführt, vom antiken Rom, über Troja, bis nach Russland und Ägypten.

Direkt am Meer gelegen wurde zudem in Göhren eine Minigolfanlage errichtet. Die Besonderheit hier ist das sogenannte „Adventure Golf“, das auf naturidentischen Rasenbahnen gespielt wird. Der Blick auf den Strand und die Ostsee lässt einen die Zeit vergessen.

Wassersport die Nummer 1 auf der Insel

Ganz wie es sich für eine Insel gehört, hat Rügen natürlich ein großes Angebot an Wassersport zu bieten. Egal, ob Angeln, Surfen und Kiten, Wasserski oder Wakeboarden, Kanu und Kajak, Tauchen oder eine gemütliche Segeltour. Es gibt kaum etwas, das sich entlang der 600 Kilometer langen Küsten nicht realisieren lässt. Um der großen Nachfrage nachzukommen, haben sich auf der Insel zahlreiche Segel-, Surf- und Tauchschulen niedergelassen. Das Angebot wird dabei sowohl von Touristen als auch von Einheimischen genutzt. Die zahlreichen Häfen rund um die Insel gelten dabei als Anlaufstellen.

Für Angelfreunde ist Rügen zudem die erste Anlaufstelle in Deutschland. Aufgrund der Verbindung mit der Ostsee und dem dadurch resultierenden Wasseraustausch ist die Fischpopulation riesig und artenreich. Zahlreiche Veranstalter organisieren daher Angeltouren für die Touristen. Natürlich kann man sich auch auf eigene Faust auf den Weg machen und die Schönheit der Strände und Gewässer erkunden. Rügen ist immer eine Reise wert.

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.