Winterlicher Traumurlaub auf Rügen
28. November 2018 – 11:09 | Kein Kommentar

Wer sich im Sommerurlaub für Rügen entscheidet, der sollte unbedingt Deutschlands größter Insel auch im Winter einen Besuch abstatten. Die Zahl der Gäste ist deutlich übersichtlicher, was den Erholungswert drastisch steigert. Und Langeweile kommt garantiert …

 
Weiterlesen »
Allgemein

Hier stehen aktuelle Nachrichten und Events für Rügen

Urlaubstipps & Sehenswürdigkeiten

Hier werden immer aktuelle Tipps für die Freizeitgestaltung auf Rügen vorgestellt

Unterkünfte

Hier finden Sie Urlaubsunterkünfte, Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels auf Rügen

Essen und Trinken

Hier werden gute Restaurants und andere kulinarische Highlights auf Rügen vorgestellt.

Dies und jenes

Hier findet man alles, was nicht in die anderen Kategorien passt.

Home » Allgemein

Rügen mit dem Rad erkunden

Erstellt durch on 17. September 2018 – 08:09Kein Kommentar
Rügen ist in den letzten Jahren fahrradfreundlicher geworden. Zahlreiche Radwege wurden erweitert und einige Straßen bekamen einen eigen Fahrradstreifen. Auch für Urlauber wurde das Angebot ständig erweitert. So kann man an zahlreichen Verleihstationen die unterschiedlichsten Fahrradtypen ausleihen, ob E-Bike, Mountainbike oder Tourenrad, jeder findet den Drahtesel, den er im Urlaub benötigt. es gibt über 50 Verleihstationen auf Rügen.

Fahrrad statt Auto

Im Sommer ist Rügen proppenvoll. Gerade der Sommer 2018 hat viele Spontanurlauber nach Rügen gelockt. Die Anreise- und Abreisewellen führten mancherorts zu viel Geduld. Wer zu der Zeit dann dort noch einen Tagsausflug per PKW plante, der musste sich auf längere Wartezeiten an verschiedenen Stellen auf Rügen einstellen.
Nicht nur die Blechlawine, auch der Gesundheitsfaktor ist Pro-Argument für das Fahrradfahren. Andere Städte in Deutschland, wie z.B. die wunderschöne Stadt Görlitz appellieren ebenfalls an den gesunden Menschenverstand, öfter mal auf das Auto zu verzichten und das Fahrrad zu benutzen, wie hier im Görlitzer Anzeiger nachzulesen ist.
So kann man durch das gewohnheitsmäßige Fahren diverserer Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen, aber auch sein Gewicht reduzieren. Man muss nur den „inneren Schweinehund“ überwinden und dann regelmäßig auf das Fahrrad steigen. Sicherlich ist es im Sommer einfacher das Fahrrad zu nutzen als im Winter bei Schnee und Eis. Aber wie man so schön sagt: „Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur schlechte Kleidung“.


Küstenradweg auf Rügen

Küstenradweg auf Rügen


Problem Feinstaub

In den größeren Städten Deutschland wird umwelttechnisch einiges getan. So werden die Feinstaubwerte gemessen und Fahrverbote in manchen Straßen verhängt. Ob und wie sinnvoll sei dahingestellt. Sicherlich wird dadurch die Feinstaubbelastung nur verlagert, da nun andere Wege zurückgelegt werden müssen. Wichtig wäre vielleicht auch ein weiterer Ansatz, und zwar der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur für Fahrräder in den Innenstädten.

Rügens Fahrradnetz

Auf Rügen wurden die Fahrradwege in den letzten Jahren erweitert und saniert. Rund 800 Kilometer Radwege findet man auf Deutschlands größter Insel.
Dabei kann der Urlauber wählen, ob er sich die Meeresbrise um die Nasen wehen lässt, oder gemütlich durch die flachlandige ländliche Idylle fast von alleine fährt. Letzters ist gerade für Familien mit kleineren Kindern empfohlen, die ungeübter sind.
Für die Radprofis unter uns wird jährlich im Herbst die Tour d’Allée angeboten. Dort kann man zwischen 3 unterschiedlichen Touren auswählen oder aber beim Jedermann-Rennen mitfahren. Dieses Jahr findet die Tour d’Allée vom 20. bis 21. Oktober statt.

 

Comments are closed.